Öl und Gas

Öl und Gas

Ca. 42 Prozent der deutschen Privathaushalte nutzen die Methode der Gasheizung, ca. 33 Prozent Ölheizung. Die lang bewährte und extrem optimierte Heizmöglichkeit ist eine ausgesprochen zuverlässige und sichere Methode, um Ihr Gebäude zu beheizen.

 

Neben der Kostenfrage spielen natürlich auch andere Faktoren für die traditionellen Dauerbrenner eine Rolle. So überzeugt der Einsatz von Erdgas, da es immer über das Hausnetz verfügbar ist.

 

 

Öl kann dagegen deutlich billiger eingekauft und gelagert werden, sofern das Öl zu tiefliegenden Preisen angeboten wird. Das kann ein enormer Vorteil sein.  

 

Jedoch bedarf es bei jeder Neuanschaffung oder Sanierung eines Öl- oder Gaskessel eine zusätzliche Energieerzeugung durch mindestens 10 % regenerativer Energie. Dies kann durch zusatzlichen Einspeisung von Solarenergie geschehen oder durch das Tanken von Bioöl und Biogas gedeckt werden.

 

 

Oft liegt die Entscheidung natürlich schon länger zurück, denn sehr viele Öl- und Gaskessel sind in Deutschland schon mehr als 20 Jahre alt. In der Regel arbeiten diese Geräte mit einem deutlichen geringeren Wirkungsgrad als die modernen Anlagen, was zu höheren Ausgaben und höherer Umweltverschmutzung führt.

 

Wir helfen Ihnen herauszufinden, wie Sie Ihre Wärmeproduktion optimieren und verbessern können. Selbstverständlich bieten wir Ihnen eine umfassende Beratung an. Fragen Sie uns.